30. September 2022

Warnung vor diese Onlineshops – Fakeshops 2022

In dieser Auflistung findest du Online-Shops, die eindeutig oder vermutlich von Fake-Shop-Betreibern stammen. Manche aufgelistete Shops wurden zweifelslos als Fakeshop identifiziert, andere wiederum sind vorerst als verdächtig einzustufen.

Diese neuen Onlineshops sind Fake oder verdächtig:

milonire.com
derudte.com
gerdance.com
fahrrad-handels.net
goldbank-hamburg.de
looth.net
euronicsde.com 
rasentraktoren-de.com
ersthands.com
platzstores.com
atvelektro.dehaushalt-deals.net
elektro-einkaufen.com
debica-reifen.de
fewo-experten.com
medimaxelectronic.de
shopjox.de
euromarketshop.com
fahrradsale-bike.de
marktdiscount-gmbh.com
elektronikbilliger.com
brennholzshop24.com
euronicsstore.de
odile-shop.de
bysolac.store
vollkaffee.shop
laptop-akku-de.com
energfahrrad.de
technik-markt.net
zubehorelektro.com
funkenlb.com
gamemarkt.store
karchgeraete.com 
haushaltsheld.com
ekaufe.com
all-best-stock.com 
casasolido.de
onlinewitti.com
illusy-electro.com
goldhandel-punkt.de
chefgrill24.de
tele-dealz.de
gamefarmgmbh.com
sokaufen.com 
incehaustechnik.de
samuna.net
merados.de
zebeneshop.com
fahrrad-hammer.com
spieleund-konsolen.com
medimaxdeutschland.store
kramer-versand.de
veranderung.com
lexero.de
kunz-versand.de
magtechnik.de
exiamarket.online
zonekonsolen.com 
zodala.net
consolesonyps5.com
jetzkaffee.com 
olectro-online.com 
thalipa.com 
exklusivmarkt.com
smartselektronik.com
chirat-store.com
noselectro-markt.com
konsolenplatz.com
hoehne-versandhaus.de
topgameconsole.net
gamestopshop.de
ramake.net
tech-traum.com
paverin.de
meowgym.de
versilia-electromarkt.com
thaler-ind.com
nitropreise.com
konsolen-profi.de
blaenk.org
fyregaming.com
necofitshop.com
konido.net
kiddy-bikes.uk
konsolenladen.com
elektronischer-shop.com
fahrrad-könig.com
reisebuero-fuchs.com
pinli-elektronik.com
amsel-elektro.com
bestyscooter.com
gloneotech.de
elektronik-riede.com
kauflandminimarkt.com
jshaustechnik.com

Achtung, bestelle auf keinem Fall in einem der hier genannten Shops!

Im Fakeshop bestellt?

Wenn du in einem Fake-Shop eine Bestellung aufgegeben und bereits bezahlt hast, solltest du:

  • so schnell wie möglich bei deiner Bank anrufen und deine Zahlung stornieren!
  • ein Fax an deine Bank und an die des Empfängers mit der Bitte deine Überweisung zu stoppen senden!

Tipp: Bestehe auf die Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung!

Die Stornierung deiner Überweisung ist solange möglich, wie der Betrag beim Empfänger noch nicht gutgeschrieben wurde!

Wenn dir deine Bank mitteilt, dass deine Überweisung bereits an die Empfängerbank weitergereicht wurde, bitte sie sofort bei der Empfängerbank anzurufen und die Stornierung dort zu versuchen!

Erst wenn das Geld beim Empfänger gutgeschrieben wurde, kann die Überweisung nicht mehr rückgängig gemacht werden! Danach ist eine Rückbuchung nur noch mit Zustimmung des Fake-Shop-Betreibers möglich. 

Wichtig: Wenn du sensible Daten deiner Kreditkarte im Bestellprozess eingegeben hast, solltest du deine Karte sofort bei deiner Bank sperren lassen!

Gut zu wissen:

  • Bestellungen gegenüber Fakeshops müssen nicht widerrufen werden
  • Zahlungsaufforderungen oder Mahnungen ignorieren (Es kann jedoch nicht schaden sie aufzubewahren)

Erfahrungen mit einem Fakeshop

Wenn du eine Erfahrung mit einem Fake-Shop gemacht hast, kannst du deinen Erfahrungsbericht unten in den Kommentaren schreiben und damit anderen Nutzern vor diesem Webshop warnen.

Oft gestellt Fragen

Woran erkenne ich einen Fakeshop?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um einen betrügerischen Shop zu erkennen oder zumindest Indizen zu finden, die den Shop verdächtig erscheinen lassen:

  • Bei Google im Suchfeld „site:ADRESSE-DES-SHOPS“ eingeben und schauen wie viele Seiten der Shop im Google-Index hat. Sind wenig bis gar keine Seiten im Index, ist der Shop wahrscheinlich noch nicht lange online (Bei neuen Shops ist generell erstmal Vorsicht geboten)
  • Wayback Maschine (https://archive.org/web/): Gebe hier ebenfalls die Shopadresse ein und sehe dir das Archiv an. Ist kein Eintrag vorhanden, ist der Shop ganz sicher noch nicht alt
  • Erreichbarkeit des Shops (E-Mail-Adresse und Telefonnummer): An Fake-Shops gesendete E-Mails werden in der Regel nicht beantwortet oder kommen oft mit Fehlermeldung zurück oder die Rufnummer ist nicht vergeben. Manchmal spricht man sogar direkt mit der Firma/Person, die vom Identitätsdiebstahl betroffen ist und gibt dir direkt eine Bestätigung
  • Ein Fakeshop lockt generell nur mit hochpreisigen Artikeln und beliebten Marken
  • Die Bankdaten werden meistens erst nach der Bestellung in einer gesonderten E-Mail nachgereicht (Es kann auch vorkommen, dass sich die Bankverbindung kurzfristig ändert, das ist immer dann der Fall, wenn deren Konto gesperrt wurde, auf das du überweisen solltest)
  • Die Shops bieten meistens nur Vorkasse und Kreditkarte an. Wenn Sofortüberweisung und/oder PayPal angeboten wird, achte unbedingt auf die URL in der Browserleiste, ob es sich um die originale PayPal-Website handelt. Die PayPal-Bezahlungsseite wird auch gerne mal kopiert, um Login-Daten abzugreifen (Stichwort: Phishing)
    Mit Kauf auf Rechnung wird lediglich geworben, um seriös zu wirken, funktioniert aber bei Fakeshops nicht, da sie die Ware nicht haben

Warum können Fakeshops nach Sperrung des Bankkontos weitermachen?

  • Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein Netzwerk von Fakeshop-Profis. Die Fake-Shop-Betreiber wissen genau, wie sie im Fall einer Kontensperrung vorgehen müssen. Vermutlich wird ein neues Bankkonto ausgetauscht.

Wieso werden Fakeshops nach Bekanntwerden eines Betrugs nicht sofort offline genommen?

  • Die Onlineshops sind auf ausländische Servern gehostet. Bis eine Sperrung des Webhosting-Accounts erreicht wurde, vergehen oft einige Wochen. Wenn der Fakeshop offline geht, kommt in der Regel ein neuer Fakeshop unter einer neuen Adressen online.

Erhalte ich mein Geld zurück?

  • Wenn deine Überweisung gestoppt werden konnte, bevor das Geld beim Empfänger gutgeschrieben wurde, erhälst du dein Geld zurück. Für den Überweisungsrückruf wird in der Regel eine Gebühr (zwischen 5-15 €) fällig.

    Hoffnungsschimmer:
    Wenn das Bankkonto des Empfängers zum Zeitpunkt deiner Überweisung bereits gesperrt war, erhälst du dein Geld einige Tage später zurück auf dein Bankkonto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.