23. Oktober 2021

Warnung vor Onlineshop conolly.de

Der Online-Shop unter folgender Internetadresse

www.conolly.de

ist ein Fake!

Dies ist ein Fake-Shop. Alle Artikel (Gaming-PCs, Kaffeevollautomaten usw.) in diesem Internet-Shop wurden von einem Betrüger eingestellt. Bitte bestellen Sie auf keinen Fall!

Warnung: Es werden keine Waren geliefert! Achtung vor diesem betrügerischen Webshop!

Die im Impressum angegebenen Daten wurden entweder frei erfunden oder gestohlen und werden auf dieser Seite für betrügerische Zwecke missbraucht!

Impressum des Fake-Shops:

Conolly.de
Jens Schneider
Pohlstraße 20
10785 Berlin

Telefon
+49 30 8510384

E-Mail
info@conolly.de

USt-IdNr.
DE164297947

Steuernummer
1140002736810

Geschäftsführer
Jens Schneider

Achtung: Der Shop verschickt garantiert keine Waren!

Im Onlineshop conolly.de bestellt?

Wenn Sie im Shop www.conolly.de eine Bestellung aufgegeben haben und bereits bezahlt haben, rufen Sie bitte sofort bei Ihrer Bank an und versuchen Sie die Zahlung zu stoppen und zu stornieren! Sollten Sie Ihre Bank telefonisch nicht erreichen, senden Sie ein Fax.

Wichtig: Bestehen Sie zuerst unbedingt auf die Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung! Warum? Eine Rückbuchung hat im Gegensatz zur Stornierung keine Chance, denn eine Rückbuchung muss vom Inhaber des Bankkontos bestätigt werden, was ein Betrüger nicht machen wird. Lassen Sie sich nicht abwimmeln. Die Bank sollte zumindest bei der Empfängerbank anrufen und die Stornierung versuchen.

Erfahrungen zu conolly.de

Diese werden unten am Ende der Seite in den Kommentaren gesammelt. Tipps, zusätzliche Infos und Erfahrungen zu dem Fakeshop conolly sind für alle hilfreich.

Die wichtigsten Details zum Fake-Shop:

  • Bezahlung ist nur per Vorkasse möglich (Bezahlungsmethode Kauf auf Rechnung und Nachnahme wird angeboten, funktioniert aber gewollt nicht)
  • Bekannte Bankverbindungen:

Inhaber: Conolly
IBAN: LT457290099038462361 (LT45 7290 0990 3846 2361)
BIC: INDULT2XXXX
Bank: Akciju sabiedriba „Citadele banka“ Lietuvos filialas

Weitere Bankkonten:

Irische Konten:

Inhaber: Conolly
IBAN: IE73PFSR99107010331278 (IE73 PFSR 9910 7010 3312 78)
BIC: PFSRIE21XXX
Bank: PFS Card Services Ireland Limited

und IBAN: IE40PFSR99107010288998 (IE40 PFSR 9910 7010 2889 98)
BIC: PFSRIE21XXX
Bank: PFS Card Services Ireland Limited

Spanische Konten:

Inhaber: Conolly
IBAN: ES4767130002570010343584 (ES47 6713 0002 5700 1034 3584)
BIC: PFSSESM1
Bank: PREPAID FINANCIAL SERVICES LIMITED, S.E.

IBAN: ES8267130002540010438840 ( ES82 6713 0002 5400 1043 8840)
BIC: PFSSESM1
Bank: PREPAID FINANCIAL SERVICES LIMITED, S.E.

und IBAN: ES5667130002510010356714 (ES56 6713 0002 5100 1035 6714)
BIC: PFSSESM1

Warum haben die Shops mehrere und unterschiedliche Bankverbindungen?

– Erst wenn eindeutige Betrugshinweise vorliegen, sperrt die Bank das Konto des Betrügers. Die Serien-Betrüger sind darauf vorbereitet und haben daher immer mindestens ein neues Bankkonto in der Hinterhand, um ihre Betrugsmasche problemlos fortzuführen.

Wieso können Fake-Shops nicht sofort offline genommen?

– Oft sind diese Onlineshops auf ausländische Servern gehostet. Bis eine Löschung erzwungen wurde, können einige Wochen vergehen. Es ist nicht auszuschließen, dass die Hoster mit den Betrügern unter einer Decke stecken. Manchmal werden die Shops auch selbst von den Betrügern vom Netz genommen, wenn bereits zu viele Meldungen zum Fakeshop vorliegen, sodass die Betrugsmasche unter der Webadresse nicht mehr funktioniert. Dann wird in der Regel unter einer neuen Web-Adresse der Shop online weitergeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.