Der Online-Shop unter folgender Internetadresse

www.hagomann.de

ist ein Fake! Achtung Fakeshop, bestelle nicht in diesem Shop!

Warnung: Es werden keine Waren geliefert! Bitte gebe keine Bestellung im Onlineshop „hagomann.de“ auf!

Du hast bereits bestellt und bezahlt? Erfahre hier wie du mit Chance dein Geld retten und Andere vor dem Fakeshop warnen kannst.

Hagomann ist ein Onlineshop bzw. Fakeshop mit Fake-Angeboten im Bereich Gaming (Gamerstühle usw.), aber bietet auch TV-Geräte an.

Die im Impressum angegebenen Daten wurden entweder erfunden oder von einer realen Firma gestohlen und werden auf der Shopseite für betrügerische Zwecke verwendet!

Impressum des Fake-Shops hagomann.de:

Hagomann.de Joachim Hagomann
Erdmannstraße 10
22765 Hamburg

Versandlager:
Große Bahnstraße 101
22769 Hamburg

Vertreten durch: Joachim Hagomann, Beatrice Vollmer

Kontakt:
Telefon: +49 0174 4625738
E-Mail: beratung@hagomann.de

Wir sind als Kleinunternehmer gemäß §19 UStG (Kleinunternehmerregelung) tätig.

Hinweis: Die im Impressum genannte Person ist Opfer von Identitätsdiebstahl geworden und steht mit dem Fakeshop in keiner Verbindung!

Im Onlineshop hagomann.de bestellt?

Wenn du im Shop www.hagomann.de eine Bestellung aufgegeben und auf das Bankkonto überwiesen hast:

  • Rufe so schnell wie möglich bei deiner Bank an und storniere deine Überweisung
  • Sende ein Fax an deine und an die Bank des Empfängers mit der Bitte um Stornierung der Zahlung

Tipp: Bestehe dabei immer auf die Stornierung einer noch nicht wertgestellten Zahlung

Gut zu wissen: Die Stornierung einer Überweisung ist solange möglich, wie der Betrag beim Empfänger noch nicht gutgeschrieben wurde!

Ein Versuch ist es Wert: Wurde deine Überweisung von deiner Bank bereits bearbeitet und man versucht dich nun abzuwimmeln, bitte deine Bank bei der Empfängerbank anzurufen und dort die Gutschrift zu stoppen!

Wenn das Geld beim Empfänger gutgeschrieben wurde, ist die Stornierung deiner Zahlung nicht mehr möglich. Danach ist eine Rückbuchung nur noch mit Zustimmung des Empfängers möglich, die ein Betrüger sicherlich nicht erteilen wird. In dem Fall hat man in der Regel sein Geld verloren. Ein Hoffnungschimmer bleibt, denn manchmal hat man großes Glück, dass der Bank dieses Fakeshop bereits gemeldet wurde, sodass deine Zahlung einige Tage später wieder zurückgebucht wird.

Wichtig: Wenn du sensible Daten deiner Bankkarte oder Kreditkarte im Bestellprozess eingegeben hast, solltest du deine Karte sofort sperren lassen!

  • Eine Bestellung im Fakeshop muss nicht widerrufen werden (Zumal die meisten Fakeshops sowieso keine ankommen lassen)
  • Rechnungen, Aufforderung zur Zahlung oder gar Mahnungen ignorieren (nur sicherheitshalber für einige Zeit aufbewahren)

Erfahrungen mit Fakeshop hagomann.de

Alle Erfahrungen zum Fake-Onlineshop – hagomann.de – werden unten am Ende der Seite in den Kommentaren gesammelt. Wenn du Erfahrung mit dem Shop gemacht hast, kannst du deinen Erfahrungsbericht unten in den Kommentaren schreiben und damit anderen Nutzern vor diesem Shop warnen.

Die wichtigsten Details zum Fake-Shop:

  • Bezahlung: Nur per Vorkasse
  • Schaltet Werbung bei Google Shopping (Fernseher usw.)
  • Bekannte Bankverbindungen: – bisher keine gemeldet –

Weitere Bankverbindungen des Fake-Shops: –

Oft gestellte Fragen

Es gibt meist mehrere Hinweise, einen betrügerischen Online Shop im Voraus zu erkennen:

  • Zahlungsmethoden: Wenn der Shop bspw. mit Kauf auf Rechnung oder Nachnahme wirbt, aber es im Bestellprozess nicht mehr auswählbar ist, sollte man bereits vorsichtig sein! In diesem Fall kann meistens nur noch Vorkasse ausgewählt werden. Dies ist so gewollt und eine gängige Masche der Betrüger, denn Banküberweisung ist für Fakeshops die bevorzugte Zahlungsart. Eine gutgeschriebene Überweisung auf dem Bankkonto des Betrügers ist fast unmöglich zu retten. Nur wenige Fakeshops bieten auch die Bezahlung per Kreditkarte an, dann gilt besondere Vorsicht (Stichwort: Phishing).
    – PayPal, Rechnung und Nachnahme funktionieren bei Fakeshops in der Regel nicht und werden nur angeboten, um bei dir Seriosität zu erzeugen und möglicherweise Daten zu klauen. Fakeshops versuchen übrigens auch mit gefälschten Vertrauenssiegeln bzw. sogenannten Gütesiegeln z. B. von „Trusted Shops“ Vertrauen zu gewinnen.
  • Phishing: Beim Phishing versucht man an vertrauliche Daten heranzukommen! Wenn der Shop Zahlungsdienste wie Sofortüberweisung, PayPal oder Klarna anbietet, achte unbedingt auf die URL der Bezahlungsseite in der Browserleiste, ob es sich um die originale Website des Zahlungsanbieters handelt. In der Regel handelt es sich um eine Kopie, die kaum oder nicht von der originalen Bezahlungsseite zu unterscheiden ist. Wenn du auf so einer Seite deine Daten eingibst, legst du deine Daten direkt in die Hände der Betrüger.
  • Vorsicht vor neuen Shops: Gebe in Google „site:hagomann.de“ ein und überprüfe den Google-Index. Sind wenig bis gar keine Seiten im Index, ist der Shop noch relativ neu und unbedingt weitere Recherchen vor einer Bestellung notwendig.
  • Gesamtbild: Manche Fakeshops bieten Produkte an, die nicht zum Shop passen. Untypisch ist z. B. eine „Playstation 5 Konsole“ aber gleichzeitig auch einen „Gasgrill“ anzubieten.
  • Erreichbarkeit (E-Mail und Telefon): An Fake-Shops gesendete E-Mails werden in der Regel nicht beantwortet oder kommen mit Fehlermeldung zurück. Oder die Rufnummer ist nicht vergeben. Wenn die Daten von einer aktiven Firma gestohlen wurde, spricht man manchmal sogar mit der Firma/Person persönlich, die vom Identitätsdiebstahl betroffen ist.
  • Typische Masche: Oft werden die Bankdaten erst nach der Bestellung in einer gesonderten E-Mail nachgereicht. Oder die Bankverbindung ändert sich kurzfristig, wenn deren Bankkonto auf das du überweisen solltest, gesperrt wurde oder droht gesperrt zu werden.
  • Stutzig sollte man auch bei Rechtschreibfehlern oder fehlenden oder falschen Übersetzungen werden: Die meisten Betreiber von Fakeshops geben sich nicht sonderlich Mühe beim Aufbau des Shops. Das erkennst du vor allem an schlecht geschriebene Texten mit vielen Fehlern.

Warum können Fakeshops nach Sperrung des Bankkontos weitermachen?

  • Es handelt sich hierbei um ein Netzwerk von Fakeshop-Betreibern. Sie besorgen sich ständig neue Bankkonten und nutzen nach Kontensperrung einfach ein anderes Konto. Vermutlich sorgen sie vor, sodass sie immer mehrere einsatzbereite Bankkonten zur Verfügung haben.

Wieso werden Fakeshops nach Bekanntwerden eines Betrugs nicht sofort offline genommen?

  • Die Onlineshops sind auf ausländische Servern gehostet. Bis eine Sperrung des Webhosting-Accounts erreicht wurde, vergehen oft einige Tage bis Wochen. Es ist auch möglich, dass die Betrüger bereits mit Hostern als Bande zusammenarbeiten oder es bestehen eigene Server auf den sie ihre Fakeshops hosten können. Und wieso gibt es soviele Fakeshops? Wenn der Fakeshop offline geht, sind oft schon ein dutzend neuer Fakeshops unter einer neuen Adresse online gegangen.

Erhalte ich mein Geld zurück?

  • Wenn du deine Überweisung noch rechtzeitig stornieren konntest, erhälst du dein Geld von deiner Bank zurück.
    Für den Überweisungsrückruf nehmen einigen Banken leider eine Gebühr zwischen 5 und 15 €.
  • Wenn das Bankkonto des Empfängers zum Zeitpunkt deiner Überweisung bereits gesperrt war, bekommt man sein Geld ebenfalls auf sein Bankkonto zurück. Deshalb ist es auch so wichtig, die Bankverbindungen der Fakeshops zu melden.

32 thoughts on “Warnung vor Onlineshop hagomann.de

  1. Anna

    Wow, super das ich diese Seite noch gefunden habe. Hatte wegen dem günstigen Preis echt gehardert ob ich es nun kaufe. Da ich das mit der vorkasse unseriös fand, hatte ich eine Mail hingeschrieben mit der Bitte der Paypal-Daten.
    Da ich sehr ungeduldig bin, hab ich die Mail heute noch zwei mal dorthin geschickt.

    Keine Reaktion.

    Hab’s dann nun gegoogelt und Gott sei Dank die Seite gefunden.

    1. Jutta

      Genauso war es bei mir.
      Ich habe eine Rechnung bekommen und soll nun per Vorkasse bezahlen auf eine Bank in Littauen und das bei einem Kleinunternehmer lt. Impressum.
      Das fand ich sehr dubios und habe recherchiert.

  2. Tom

    Genau so war es bei mir auch gerade hahah

  3. Achim

    Ich hab denen bei meiner Bestellung mitgeteilt,daß ich nur Paypal oder auf Rechnung akzeptiere. Alles andere ist für mich ein „no go“.

  4. Xhemajl Isufi

    Hallo,
    Ich habe vor 2 tage escote gekauft !
    Dann habe ich gemerkt das Feig shop ist?
    Was soll ich machen?
    Anzeige bei der Polizeit oder direckt ins Bank .
    Danke

  5. Denis

    Bin reingefallen. 😕 die 600€ sind erstmal weg. Hoffe Gott ist mir gnädig und ich bekomme es wieder. Menschlich gesehen ist es weg und da kommt man auch nicht dran.
    Die Seite ist immer noch aktiv.
    Bank ist involviert, Anzeige bei Polizei gemacht.

    Ja, Augen auf bei Eier kauf…

  6. Olli

    Habe gestern einen Kühlschrank bestellt, weil er meines Erachtens, preislich und optisch passte. Zum Glück habe ich zufällig einen Erfahrungsbericht gelesen. Heute kam die Bestätigungsmail zur Bezahlung. Der Auftrag wird nach 5 Tagen bei nicht Bezahlung, automatisch storniert. Somit hat es sich für mich erledigt. Zum Glück noch nicht bezahlt.

  7. Tom Wiesner

    Ich wollte heute bestellen und habe dann die onlineWarnung entdeckt. Danke an alle die Ihre Erfahrungen ins Netz stellen.

  8. Frank Kania

    Hallo in die Runde,

    ich bin leider auch auf die Seite reingefallen 🙁
    372,-€ wohl weg.
    zum kot…. !
    Man kann wohl heute keiner Webseite mehr vertrauen.
    Werde in Zukunft wohl besser recherchieren vor einem Kauf.

  9. Elisa

    Leider auch bestellt und bezahlt, obwohl die Bank wegen der Überweisung noch nachgefragt hat wg dem ausländischen Konto (keine Zeit zum Recherchieren im Arbeitsalltag…)… erst jetzt klar geworden… wieder was gelernt!

  10. Jürgen Ulrich

    Hallo, leider habe ich per Vorkasse bezahlt. Anzeige bei der Polizei ist erstattet. Meine Bank versucht das Geld zurückzuholen. Man kann nicht begreifen dass man darauf reingefallen ist. Normalerweise ist Vorkasse immer nogo. Das passiert mir nie wieder. Grüsse an alle.

    1. Schust Elke

      So ging es mir auch, leider bezahlt und auf die Email gewartet, dass die Spuelmaschine geliefert wird, nichts, meine Bank versucht das Geld zurück zu buchen, Anzeige bei der Polizei erstatte ich morgen

  11. Jones

    Upps, scheinbar glück gehabt, bin auch auf die günstige Ware reingefallen und hab bestellt, da ich keine Kunde war und werden wollte, sollte ich eine Mail erhalten, die ich nach 2 Tagen nicht bekommen habe. Ein Anruf brachte nix, ist besetzt, dann mal gegoogelt, zum Glück. Das nächste mal gleich googeln, oder bei unrealistischen Preisen hellhörig werden.

  12. Benjamin H

    Hallo alle.

    300€ waschmaschine gekauft.
    Bezahlt.
    Einige Tage versucht anzurufen bemerkt niemand geht ran.
    Dan ein bischen gegoogled und tja, bin reingefallenn

    Echt traurig das die Seite einen Monat schon online ist, und das Sie immer noch Leute betrügen.

  13. Susanne Topolinski

    Wow, auch ich bin reingefallen. Werde Strafanzeige stellen. Blödheit muss bestraft werden.

  14. Susanne

    Auch ich bin reingefallen.
    Achtung neue deutsche Bankverbindung :
    DE87760300800260872858
    BIC CSDBDE71XXX
    B E T R U G!

  15. Elke

    Ich habe auch bestellt und am 27.3.23 300 Euro bezahlt für einen Kaffeeautomat. Auf ein deutsches Konto bei der Postbank Berlin. Strafanzeige ist aufgegeben und meine Bank versucht das Geld zurückzuholen. Ich bin auf die Werbung reingefallen und habe per Vorkasse bezahlt – wie blöde …

  16. Petra

    Hallo

    Ich bin Leider auch reingefallen
    Anzeige wurde gemacht hab mich auch an meinen Anwalt gewendet wir werden jetzt rechtliche Schritte einleiten
    Die Bank versucht auch das Geld zurück zu holen wird zeit das die Seite vom Online handel geschlossen wird wo die Betrüger betrieben!

    Hat schon jemand Glück gehabt und sein Geld zurück bekommen per Rücküberweisung von der Bank?

  17. Heinz Lumpp

    Hallo an alle die Online bestellen, auch ich habe heute einen Fernseher Panasonic bei o. g. Firma bestellt. Vorgehensweise wie oben beschrieben sollte mir das Konto zur Überweisung des Kaufbetrages in den nächsten Stunden noch mitgeteilt werden. Ist bis jetzt noch nicht geschehen. Zum Glück habe ich jetzt die Kommentare zum Onlineshop Hagomann gelesen und werde in keinem Falle eine Vor-Überweisung tätigen.

  18. Andy B.

    Hallo Leute,
    gerade noch rechtzeitig abgesprungen! Dass nur Vorkasse möglich war, hat mich dann doch stutzig gemacht. Habe recherchiert und diese Seite hier gefunden.
    Vielen Dank für die Warnung!

  19. Marc

    Hallo.
    Was ein Glück gibt es diese Seite hier.
    Hagomann .de ist eine absolute Fake Seite.

    War stutzig über die Vorabüberweisung und den doch sehr niedrigen Preis einer Sony Partybox.

    Auf nachfragen kam keine Antwort zwecks Paypal oder Auf Rechnung Zahlung.

    Finger weg!!!

  20. R. P. W.

    Hatte auch noch Glück. Wollte bestellen.
    Keine Antwort vom Anbieter auf eine Frage vorab.
    Telefonisch nicht erreicht und nur Vorab Zahlung.
    Zum Glück habe ich diese Seite gefunden. Vielen Dank an alle vor der Warnung.

  21. Tine

    Hallo.
    Leider bin ich auch drauf reingefallen. Bestellt , bezahlt nichts kam mehr. Stutzig bin ich erst geworden als ich die Seite nicht mehr öffnen konnte. Anzeige ist raus. Bei meiner Bank hab ich so gut wie es ging noch les versuche das Geld zurück zubekommen aber ich glaube da sehe ich auch schwarz das ich es jemals wieder sehen werde!
    Also FINGER WEG VON DER SEITE HAGOMANN!!! Alles nur Fake 😑😑 schade das es immer wieder solche Betrüger gibt 😧

    Lg

  22. Michael Hans Keip

    Hallo, sind leider auch reingefallen. Hat jemand sein Geld zurück bekommen. Ich erreiche leider keinen auf meiner Bank. Geld ist vom Konto runter

  23. Eduard

    Habe Smart TV 55 Zoll bestellt, wenig später Email bekommen wo ich überweisen soll.
    Auf ein Deutsches bankKonto.

    Habe dies leider gemacht 258,00€ sind weg !

    1. Alfeadawee

      Ich bin in die Falle getappt, habe mir einen 55 Zoll Smart TV für 330,99 Euro gekauft und per Vorkasse per Überweisung bezahlt und nach 5 Tagen habe ich hagomann entdeckt!! nutzen. Soll ich eine Anzeige bei der Polizei erstatten und wird die Polizei mein Geld zurückfordern oder nicht? Grüße an alle

  24. Simone Selbeck

    Hab einen Herd bestellt, 300 Euro, habe zu spät gesehen, das es ein Fake Shop ist, Geld ist weg

  25. Sadegh Chalavi

    Meiner Meinung nach sollte die Post Bank den Schaden ersetzen, wenn die Polizei diesen Betrüger nicht finden konnte. Weil das Bankkonto von der Post Bank ist und sie verantwortlich und rechenschaftspflichtig sind. Und die Leute vertrauten und zahlten nach dem Bankkonto ( iban)in Deutschland .

  26. Par

    Hallo,kannst du dein Geld zurückbekommen?

  27. Udo Josef

    Überweist ja kein Geld an diesen betrüger . die Wahre bekommt ihr nie

  28. Egal

    Ich kann böse sein wie eine Hexe
    … ich bin reingefallen wegen Waschmaschine… wenn ich Geld spätestens 2 Monaten nicht auf meiner Konto haben wird Krankheit Übertragung stattfinden… Unglück… und viel mehr … ich mach kein Scherz… ich tue es 😡😡😡😡😡

  29. Monika

    Też dałam się oszukać wpłaciłam 211 euro zamówiłam zamrażarka
    Telefon ciągle zajęty nikt nie odbiera na email nikt nie reaguje
    Oszuści idę z tym na policję
    Musi oszust ponieś konserwacje
    Pozdrawiam
    Monika

Erfahrung schreiben

Weitere Artikel

Onlineshops

Warnung vor Onlineshop vendit24.de

Der Onlineshop unter folgender Adresse www.vendit24.de ist ein Fake! Achtung Fakeshop: Bestelle nicht in diesem Shop! Im Fake-Shop „Vendit24„ werden Fahrräder, Gartengeräte, Haushaltsgeräte usw. angeboten. Warnung: Es werden keine Waren geliefert! Bitte gebe keine Bestellung im Onlineshop „vendit24.de“ auf! Du hast bereits bestellt […]

Onlineshops

Warnung vor Onlineshop igona.de

Der Onlineshop unter folgender Adresse www.igona.de ist ein Fake! Achtung Fakeshop: Bestelle nicht in diesem Shop! Im Fake-Shop „Igona „ werden allerlei Gartenartikel angeboten. Warnung: Es werden keine Waren geliefert! Bitte gebe keine Bestellung im Onlineshop „igona.de“ auf! Du hast bereits bestellt und […]